Südafrikanische Virusmutation jetzt auch im Kreis Bad Kreuznach

Mittlerweile wurde der erste Fall mit der WHO besonders als gefährlich eingestuften südafrikanischen Virusmutation B 1.351 nachgewiesen. Die Mutation kam durch einen Reiserückkehr aus Tansania in den Landkreis Bad Kreuznach. Es wird aktuell von keinem größeren Ausbruchsgeschehen ausgegangen.

Quelle: Kreisverwaltung Bad Kreuznach